Ergonomie  Prävention  Rekreation

In meiner Praxis sind Sie gut aufgehoben, wenn Sie

  • unter Beschwerden leiden und Ihr Arzt Ihnen ein körperliches Training oder Bewegung empfiehlt
  • Ihre Risikofaktoren wie BMI, Bluthochdruck, verminderte Leistungsfähigkeit, übermäßigen Stress, Rauchen,... durch Bewegung und Entspannung in den Griff bekommen möchten
  • unter Bewegungseinschränkungen leiden und Ihnen die Tätigkeiten des täglichen Lebens (Anziehen, Kämmen, ins Auto einsteigen,...) schwer fallen oder
  • Ihren ROM (Range of Motion, Bewegungsumfang) verbessern möchten, um in Ihrer Sportart mehr Leistung bringen zu können (mehr Beschleunigungsweg ist gleich höhere Endgeschwindigkeit)
  • ein begleitendes Ausgleichstraining zu Ihrer Sportart benötigen, um Dysbalancen und falsche Bewegungsstereotypen zu vermeiden
  • Ihre Körperwahrnehmung verbessern möchten, um sensitiver wahrnehmen zu können, was Ihnen gut tut
  • Ihre Gesundheit, Leistungsfähigkeit erhalten oder verbessern möchten und sich selbst besser kennen lernen möchten
  • Ihren Arbeitsplatz ergonomisch gestalten und mehr Bewegung in Ihren Arbeitsalltag bringen möchten
  • eine akute Sportverletzung haben und Sie eine nicht-operative Möglichkeit suchen, Ihre Leistungsfähigkeit wieder zu gewinnen

In Ihrem Unternehmen sind Sie gut beraten, wenn Sie

  • merken, dass sich Arbeitsunfähigkeitstage oder Präsentismus im Unternehmen verbreiten
  • ein Unternehmen führen und die restlichen 25% der gesetzlich vorgeschriebenen Präventionszeit in die ergonomische Gefahrenbeurteilung investieren möchten
  • bei der Evaluierung psychischer Belastungen erhoben haben, dass Ihre MitarbeiterInnen unter körperlichen Beschwerden leiden und sich dementsprechende Verbesserungen erwarten
  • nach §64 ASchG "Handhabung von Lasten" eine verpflichtende Evaluierung (Gefahreneinschätzung) und/oder eine dahingehende Unterweisung durchführen möchten 
  • nach §67 ASchG "Bildschirmarbeitsplätze" ergonomisch gestalten möchten
  • Arbeitsplätze und -abläufe ergonomisch gestalten möchten
  • Ihre MitarbeiterInnen für ein ergonomischen Verhalten fortbilden möchten (Bewegungsergonomie)
  • ein Präventions- oder Gesundheitsförderungsprojekt in Ihrem Unternehmen durchführen möchten
  • für Ihre MitarbeiterInnen individuelle Bewegungsangebote anbieten möchten (Yoga am Arbeitsplatz, Fortbildung MitarbeiterInnen bewegen MitarbeiterInnen)
  • ein EPU oder Kleinstunternehmen (<10 Personen) führen und eine persönliche Betreuung individuell an Ihre Situation angepasst wünschen